Brigitte Jäckel
Brigitte Jäckel

Von klein auf war ich fasziniert von der Arbeit meines Vaters, er war Lithograf, Grafiker und Maler. Durch ihn ist die Kunst ganz selbstverständlich zu meiner Welt geworden.

 

Studien der bildenden Künste nach dem Abitur, sowie weiterführende Studien auch heute noch und Aufenthalte in Südamerika, Australien und Südpazifik, haben meine Malerei vielseitig gemacht, meine Sichtweise verändert und die Farbgebung für meine Gemälde nachhaltig beeinflusst.

 ­­­­­

Das schnelle Verarbeiten der Acrylfarbe kommt meiner Arbeitsweise sehr entgegen und Tusche ist ein wunderbares Malmittel für meine gestische Malerei.

Untergründe sind meist Leinwand und Papier, aber auch Vlies, Holz, Metall oder Styropor.

 

Mein Bestreben ist, immer wieder etwas zu schaffen, das dem Betrachter die Möglichkeit bieten soll, seine eigenen Gedanken in das Gesehene mit einzubringen.

An dieser Stelle möchte ich Paul Klee zitieren, der dies wunderbar in einen Satz brachte:

‚Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar'

 

FETISCH III Tusche+Acryl auf Papier 70x100cm

Sie haben Interesse an meinen Bildern, möchten gerne etwas erwerben?

Ich freue mich über einen Kontakt

per E-mail oder Telefon

Pinnwand

neue Impulse

Seit 04/2017 Meisterschülerin von Prof. Jo Bukowski

'Fundstücke' s. schwarz-weiß

Besuchen Sie mich doch auch auf meiner Facebook Homepage:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Künstlerin

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.